European Review of Private Law

Volume 24 (2016)

Volume 24 (2016) / Issue 1

Youseph Farah, Leonardo V.P. De Oliveira, 'Releasing the Potential for a Value-Based Consumer Arbitration under the Consumer ADR Directive' (2016) 24 European Review of Private Law, Issue 1, pp. 117–141

Abstract

Abstract: This article identifies the tension between the public and the private nature of arbitration and analyses how this tension prevents consumer arbitration of fulfilling important public functions. We conclude that the EU should thrive to introduce a system which facilitates justice for consumers, i.e., a system of dispute resolution which is committed to procedural and substantive public policy. The latter should be preferred over a system which is primarily concerned with the resolution of disputes between businesses and consumers however efficient and fair that system may be.

Résumé: Der Beitrag fokussiert das Spannungsverhaltnis zwischen der offentlichen und der privaten Natur der Streitschlichtung und analysiert, wie dieses Spannungsverhaltnis die Erfullung wichtiger offentlicher Funktionen durch Verbraucherstreitschlichtung verhindert. Wir kommen zu dem Ergebnis, dass die EU sich bemuhen sollte, ein System einzufuhren, das Gerechtigkeit fur Verbraucher fordert, d.h. ein Streitschlichtungssystem, das der verfahrensmasigen und materiell-rechtlichen offentlichen Ordnung verpflichtet ist. Solch ein System ist vorzugswurdig gegenuber einem System, das sich hauptsachlich auf die Losung von Konflikten zwischen Unternehmern und Verbrauchern konzentriert, unabhangig davon, wie effizient und fair dieses System sein mag.

Copyright © 2016 Kluwer Law International
All rights reserved

ISSN: 0928-9801
ID: ERPL2016007